Auffälliges Gerät

Bei einem Kunden wurde ein Jittermessung im PROFINET System vorgenommen. Dazu wurde ein entsprechendes Messgerät zwischen dem Controller und dem ersten Switch eingesetzt.

Die „fehlenden“ Pakete sind sofort aufgefallen. Die Kommunikation zu dem Gerät war allerdings stabil. Die Ansicht der Zykluszeiten vom Controller in Richtung Device sieht etwas anders aus.

Allerdings ist hier eine andere Sollzykluszeit erkennbar.


Erklärung?

Die Ermittlung der Sollzykluszeit wird bei dem verwendeten Messgerät mithilfe des Cyclecounters ermittelt.
Wenn man den Telegrammverkehr im Wireshark darstellt, kann man die Ursache erkennen.

Das Device verwendet nicht den korrekten Cyclecounter, es wird jeweils nur „4“ hinzugezählt. Bei 4ms Aktualisierungsrate muss der Cyclecounter aber um 128 erhöht werden.

Der Controller macht es richtig.

Wie kann es geprüft werden?

Auf falsche Fehlermeldungen im Analysetool achten, und mithilfe des Wireshark bestätigen.

Wie kann es behoben werden?

Laut Herstellerangabe ist der Fehler in der aktuellen Firmwareversion behoben.

Ihr Schulungs-Countdown!

Bald gehts wieder los!
Behalten Sie mit unserem Count-Down ganz einfach den nächsten Schulungs-Termin im Blick!

Schulungen Profibus

Schulung EMV
mehr erfahren